Kontakt

Kieferorthopädie

Kieferorthopädische Behandlungen verbessern nicht nur das Aussehen der Zahnreihen. „Schiefe Zähne“ können je nach Ausprägung zu funktionellen Problemen, z. B. beim Abbeißen oder Kauen, sowie Fehlbelastungen führen. Wenn sogenannte Schmutznischen entstehen, ist zudem die Zahnpflege erschwert. Das erhöht das Risiko für Karies und Zahnfleischentzündungen.

Kieferorthopädie

Im Fokus: herausnehmbare Zahnspangen

Unser Leistungsschwerpunkt in der Kieferorthopädie ist in erster Linie die Behandlung von Jugendlichen mir herausnehmbaren Zahnspangen. Diese dienen vorwiegend dazu,

  • das Kieferwachstum zu steuern und zu beeinflussen oder
  • kleinere Zahnfehlstellungen zu korrigieren.

Wichtig bei diesen kieferorthopädischen Apparaturen ist es, dass sie täglich ausreichend lange getragen werden. Denn nur so ist eine konstante Beeinflussung der Kieferentwicklung möglich.

Je nach Indikation werden funktionskieferorthopädische Geräte oder aktive Geräte eingesetzt. Der Unterschied: Funktionskieferorthopädische Geräte nutzen die natürlich vorhandenen Kräfte der Mund- und Zungenmuskulatur. Aktive herausnehmbare Zahnspangen („aktive Platten“) enthalten Federn oder Dehnschrauben, die den notwendigen Druck auf Kiefer und Zähne ausüben.

Sie haben Fragen zu Kieferorthopädie?
Wir beraten Sie gerne – sprechen Sie uns an. »